Shri Sanyal Mahashaya

Shri Sanyal Mahashaya wurde am 20. Januar 1877 in Bengalen / Indien geboren. Von frühester Kindheit an war er äußerst spirituell und widmete seine Freizeit dem Studium heiliger Schriften. Im Jahre 1893 wurde er von Lahiri Mahashaya in den Kriya Yoga eingeweiht. Mit tiefer Hingabe, Liebe und Demut überantwortete er sich völlig seinem Meister. Trotz seiner Jugend erteilte ihm Shri Lahiri Mahashaya die Erlaubnis, den Kriya Yoga zu lehren, und er wurde der jüngste Acharya in der Geschichte dieser uralten Lehre.

Sein sehnlichster Wunsch ein Leben als Mönch zu führen, sollte sich jedoch nicht erfüllen. Sanyal Mahashaya hatte die Aufgabe, in die Fußstapfen seines Meisters Lahiri Mahashaya zu treten und wie dieser ein Familienleben zu führen.


Im Jahre 1902 erlangte er nirvikalpa samadhi, den Zustand der Selbstverwirklichung. Er arbeitete unter anderem als Lehrer und gründete mit dem großen bengalischen Dichter und Nobelpreisträger Rabindranath Tagore eine Institution in Shantiniketan, aus der später eine berühmte Universität wurde. Im Jahre 1923 gründete er den Gurudham Ashram in Puri und einen weiteren in Bhagalpur in Bihar. Diese beiden Ashrams wurden zu den Hauptzentren seiner Aktivität.

Im Laufe seines Lebens weihte er Tausende Menschen in den Pfad des Kriya Yoga ein. Shri Sanyal Mahashaya war auch ein begabter Autor, der zahlreiche Kommentare zur Bhagavad Gita in seiner Muttersprache Bengali verfaßte und eine beträchtliche Anzahl einzigartiger spiritueller Bücher schrieb, die in viele indische Sprachen übersetzt wurden.

Kriya Yoga Zentrum Wien | Pottendorferstr. 69, 2523 - Tattendorf, Austria | Telefon: +43 2253 81491 | kyc@kriya.eu

de_DE
en_US de_DE
Nach oben